Coronavirus: Wie man sich mit der richtigen Hygiene schützen kann

Das Coronavirus ist in Deutschland angekommen und aktuell herrscht eine sehr grosse Verunsicherung zu der die Medien sicherlich beitragen. Immer mehr Menschen beschäftigen sich nun mit der Frage wie man sich wirksam vor einer Infektion schützen kann. In diesem Artikel wollen wie einige Tipps geben wie man für eine wirkungsvolle Hygiene im Haushalt oder auch im Büro sorgt.

Wie kann man sich in Haushalt oder Büro mit entsprechender Hygiene gegen das Coronavirus schützen?

Wie bei allen Grippeählichen Infekten gibt es zunächst einige allgemeine Verhaltensregeln einzuhalten die bekanntermassen sehr wirkungsvoll sind. Diese sind:

  • eine gute Handhygiene
  • die sogenannte Husten- und Nies-Etikette einhalten
  • die richtige Haushaltshygiene

Auf die richtige Handhygiene kommt es an

Viele Infektionskrankheiten bzw. deren Erreger werden über die Hände übertragen. Da sieht es bei dem Coronavirus nicht anders aus. Um sich zu schützen braucht man zu Hause (oder auch im Büro) daher kein spezielles Desinfektionsmittel denn richtiges und vor allem gründliches Händewaschen allein ist schon sehr wirkungsvoll. Warum das so ist? Der Grund ist ganz einfach: Die Erreger werden beim Händeschütteln übertragen oder durch gemeinsam benutzte Gegenstände. Berührt man dann sein Gesicht dann können diese Krankheitserreger in den Körper eindringen. In der Regel passiert dies über die Schleimhäute, also über Mund, Nase oder auch den Augen. Das Händewaschen unterbricht diesen Weg der Übertragung effektiv. Durch das Händewachsen wird das Risiko dass die Erreger in den Körper eindringen stark reduziert und man schützt so nicht nur sich selber aber auch andere. Wie effektiv Händewaschen gegen alle mögliche Viren wie z.b. den Coronavirus tatsächlich ist wurde in zahlreichen Studien und Forschungen bestätigt.

Regelmässiges Hände waschen wichtig

Für eine effektive Handhygiene ist es gerade in Zeiten von Coronavirus ein regelmässiges waschen der Hände notwendig. Nur so kann man sichergehen das man sich und andere optimal schützt.

Generell sollte man sich immer die Hände waschen wenn:

  • man ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren ist und kommt zu Hause oder im Büro an
  • nach dem Benutzen der Toilette
  • vor jedem Essen
  • nach dem Niesen oder Husten
  • nach dem Kontakt mit Kranken

Wenn sich aktuell nicht die Möglichkeit bietet sich die Hände zu waschen (z.B. weil man gerade irgendwo unterwegs ist), dann sollte man es bewusst vermeiden mit den Händen das Gesicht zu berühren oder etwas mit der Hand zu essen. Oft ist dies natürlich leichter gesagt als getan.

Gründliches Händewaschen gegen Coronavirus und co.

Person wäscht sich die Hände

Händewaschen ist im Grunde ja relativ simpel. Wir alle lernen es von klein auf und haben es schon tausendmal gemacht. Meistens nimmt man sich jedoch nicht die Zeit die man sich nehmen sollte und wäscht sich die Hände nicht gründlich genug. Somit ist man nicht völlig effektiv geschützt.

Um sich gründlich die Hände zu waschen sollte man keine Stelle auslassen – auch nicht den Handrücken oder die Fingerzwischenräume und man sollte sich ingesamt ca. 20 Sekunden lang richtig einseifen.

Egal wo man sich gerade befindet, Keime die Infektionen auslösen können überall lauern. Also denkt dran euch immer richtig die Hände zu waschen!

Hygiene beim Husten und Niesen

Um sich vor dem Coronavirus und anderen Viren zu schützen hilft neben dem richtigen Händewaschen noch die sogenannte Husten- und Nies-Etikette. Diese besagt:

  • von anderen Personen wegdrehen wenn man husten oder niesen muss
  • mindestens einen Meter Abstand zu anderen Personen halten
  • Statt Hand vor den Mund halten lieber in ein Einwegtaschentuch niesen oder husten. Dieses nach Gebrauch wegschmeissen. Wenn man gerade kein Taschentuch hat dann immer lieber in die Armbeuge husten und niesen anstelle der Hand.
  • Danach: Hände gründlich waschen!

Wohnung und Büro hygienisch reinigen

Alle Gegenstände und Oberflächen mit denen man häufig in Kontakt ist sollte man regelmässig desinfizieren um der Vermehrung von Keimen entgegenzuwirken.

Braucht man besondere Putzmittel oder ähnliches um die Wohnung oder das Büro effektiv gegen Viruserkrankungen wie das Coronavirus zu reinigen? Eigentlich nicht. In der Regel sind alle gängigen Reiniger die normalerweise im Haushalt zu finden sind bereits recht effektiv, und spezielle antibakterielle Reinigungsmittel bringen nicht wirklich einen Mehrwert.

Was gibt es bei der Reinigung der Wohnung zu beachten?

Um die Wohnung möglichst hygienisch zu reinigen sollte man die folgenden, einfachen Tipps befolgen:

  • für jedes Zimmer wie Küche und Bad einen anderen Putzlappen verwenden
  • Putzlappen oft wechseln und bei mindestens 60 Grad waschen

Die 60 Grad Wäsche tötet bekanntermassen sämtliche Bakterien und Keime ab. Neben den Putzlappen sollte man daher auch Bettzeug und Handtücher bei mindestens 60 Grad regelmässig in der Maschine waschen. Übrigens: Damit sich in der Waschmaschine selber keine Bakterien bilden sollte man die Trommel nach dem waschen etwas auflassen damit alles schnell trockenen kann. Viele Waschmaschinen haben zudem ein spezielles Programm zur Trommelreinigung.

Welche Putzmittel braucht man im Haushalt?

Putz- und Reinigungsmittel gibt es in vielen verschiedenen Sorten für alle möglichen Zwecke, Einsatzgebieten und Materialien. Aber braucht man wirklich zig verschieden Spezial-Reiniger und dazu noch spezielle antibakterielle Mittel? Nein, eigentlich nicht! Für ein hygienisch sauberes und keimfreies Zuhause oder Büro braucht man lediglich 3 verschieden Reinigungsmittel. Dies hat zumindest die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen herausgefunden. Zusätzlich im Hintergrund vor Coronavirus und andern Infektionskrankheiten empfehlen wir ein Desinfektionsmittel im Haus zu haben. Dieses sollte jedoch nicht für die alltägliche Reinigung eingesetzt werden sondern nur in dem Fall wenn z.b. ein Familienmitglied erkrankt ist.

Die 4 Reinigungsmittel die jeder im Haushalt haben sollte:

1: Allzweckreiniger

Für Fenster, Fussboden, und fast alle Oberflächen.

Der General Universal Frische Zitrone Allzweckreiniger, 4er Pack (4 x 750 ml)

Price: 5,96 € (1,99 € / l)

0 out of 5 stars (0 customer reviews)

1 used & new available from 5,96 € (1,99 € / l)

2: Zitronensäure oder Essig

Effektiv gegen alle Kalkablagerungen

Frosch Essig Reiniger, 3er Pack (3 x 1 l)

Price: 13,07 € (4,36 € / l)

0 out of 5 stars (0 customer reviews)

4 used & new available from 11,30 € (3,77 € / l)

3: Scheuermilch

Für die hartnäckigen Fälle

Viss Scheuermilch Aktivbleiche Reiniger, 4er Pack (4 x 500 ml)

Price: 5,96 € (2,98 € / l)

0 out of 5 stars (0 customer reviews)

1 used & new available from 5,96 € (2,98 € / l)

4: Desinfektionsmittel

Diese 4 Reinigungsmittel reichen völlig aus um euer zuhause hygienisch sauber und keimfrei zu halten. Von speziellen antibakteriellen Reinigern und anderen Chemischen Keulen raten wir ab. Diese sind nicht nur teuer sondern schaden auch der Umwelt und sind zudem völlig unnötig.

Gute Luft gegen alle Arten von Viren

Viren können sich in geschlossenen Räumen schnell verbreiten und vermehren. Da hilft schon etwas so simples wie regelmässiges Stosslüften um die Gefahr einer Ansteckung zu mindern. Ein gutes Raumklima ist daher nicht zu unterschätzen und hat zudem einen positiven Einfluss auf das Immunsystem.

Bei Krankheit zu Hause bleiben

Wenn es einen dann doch mal „erwischt“ dann sollte man bei Krankheit immer unbedingt zu Hause bleiben. Auch wenn man gerade noch so viel zu tun hat sollte man keine unnötigen Risiken eingehen und zum Wohl seiner Mitmenschen auch nicht zur Arbeit fahren. Dies gilt für alle Virenerkrankungen aber gerade natürlich insbesondere für das Coronavirus wo man in der Regel von den Ärzten eine 2-wöchige Zwangsquarantäne verordnet bekommt!